Schulsozialpädagogik an der Frida-Levy-Gesamtschule

  von links: Daniela Fink, Anke Machalett, Kerstin Niewerth

 

Ansprechpartner:

 

5./6. Jahrgang

 

Anke Machalett

 

 

Hofterbergstr. 27

45127 Essen

Tel.: 0201 88 40 664

 

7.-10. Jahrgang

 

Kerstin Niewerth

Daniela Fink

 

Varnhorststr. 2

45127 Essen

Tel.: 0201 88 40 605

E-Mail: sozpaed@frida-levy-gesamtschule.de

 

Die Schulsozialpädagogik an der Frida-Levy-Gesamtschule hat folgende Arbeitsschwerpunkte:

 

Sozialpädagogische Einzellfall- und Gruppenberatung

Die sozialpädagogische Einzelfallberatung richtet sich an einzelne Schülerinnen und Schüler und beruht auf der Freiwilligkeit der Annahme.

 

Soziale Gruppenarbeit

Die sozialpädagogische Arbeit in Gruppen beginnt bereits im 5. Jahrgang mit den Spielestunden für alle Klassen. Im 6. Jahrgang wird in Kleingruppen für bestimmte SuS ein Selbstbehauptungstraining angeboten und im 7.Jahrgang schließlich findet ein Sozialtraining, das alle Klassen durchlaufen, statt.

 

Mittagspausenangebote/ Ganztagsbetreuung/ AG

Im Mittagspausenbereich gibt es ein offenes Angebot für alle Schülerinnen und Schüler. Am Hofterberg ist das der Spieleraum und an der Varnhorststraße das Chillout. Darüber hinaus finden neben der Ganztagsbetreuung auch AG-Angebote statt.

 

Streitschlichtung

Im 5./6. Jahrgang werden SuS zu Streitschlichtern ausgebildet und übernehmen mit die Verantwortung für eine angemessene Konfliktklärung unter der Schülerschaft.

 

Berufswahlorientierung

Beginnend mit dem Berufswahlpass im 8. Jahrgang richtet sich nun die sozialpädagogische Arbeit auch der Berufswahlorientierung. Dies wird in den Jahrgängen 9 und 10 durch die Arbeit in der BuS-Klasse, den Berufsvorbereitungskursen und der Praktikums-Bertreuung verstärkt.

 

Projekte/ Klassenfahrten

Die sozialpädagogischen Fachkräfte der Schule organisieren Projektwochen und -tage mit und begleiten Klassenfahrten.

 

Vernetzungsarbeit mit außerschulischen Partnern

Wichtig ist ebenfalls die Zusammenarbeit mit schulexternen Partnern. Neben der engen Zusammenarbeit mit Institutionen der Jugendhilfe, werden externe Partner auch für diverse Projekte an der Schule gewonnen.

 

Elternarbeit

Sozialpädagogische Beratung für Eltern, sowie Unterstützung bei der Vermittlung von Hilfsangeboten außerhalb der Schule.

 

Trainingsraum

Die sozialpädagogische Fachkraft der Schule ist Mitglied im Trainingsraumteam.

 

Teamsitzungen und Konferenzen

Die SchulsozialpädagogInnen beteiligen sich an Teamsitzungen und Konferenzen. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Abteilungsleitung und den BeratungslehrerInnen.